Tarifausschusssitzung am 15.06.2013

 

Am 15.06.2013 fand in der Geschäftsstelle des GÖD-Landesverbandes NRW für die anstehenden Lohn- und Gehaltsrunden des privaten Omnibusgewerbes im Land Nordrhein-Westfalen die Tarifausschusssitzung statt.

 

Tarif

einige Teilnehmer v.l.n.r.

G.Targowski, W.Naczke, D. Hohaus, K. Werdelmann, S.Haucke, D. Bürger, a. Ali Kahn

Der Landesvorsitzende Jürgen Cremer eröffnete die Sitzung und wünschte allen Teilnehmern viel Erfolg und einen guten Gesprächsverlauf.

Der Teilnehmerkreis setzte sich aus dem Tarifbereich des Nordrhein-Westfälischen Omnibusbrtrieben und des Unternehmens VEOLIA zusammen.

In der Einührung gab der Bundestarifbeauftragter Gregor Targowski einen Überblick über die Lohn- und wirtschaftlichen Eckdaten aus dem Zeitraum April 2012 bis Aprill 2013.

Die GÖD wird mit der Forderung nach eine linearen Erhöhung von 6,5 % in die anstehenden Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen einsteigen. Auch soll das Mankogeld auf 5,70 € erhöht werden.

Die Grundaussage aller Beteiligten dieser Runde war, dass für eine vernüftige Arbeit auch ein gerechter Lohn gezahlt werden muss. Die Arbeitszeit ist sozial und familiengerecht zu gestalten.

Am Schluss der Veranstaltung fand noch ein reger Gedankenaustausch zu den betrieblichen Notwendigkeiten für die Arbeitnehmer in den jeweiligen Unternehmen statt. Die Forderung der Tariferhöhung wurde von den Berichten der Teilnehmer aus den verschiedenen Tarif- und Mitgliedsunternehmen ihrer Beschäftigten hinterlegt.

 

Gregor Targowski

GÖD

     Nur ein WIR

             kommt weiter!

ZURÜCK

 
GÖD, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting